montabaur

Werden Sie
kulturwerkraum

Fördermitglied

Logo-rund

raum für
kunst und kultur

Europapreis 2013

Urkunde

Fotoalbum

Kulturwerkraum Montabaur setzt lang gehegte Projektidee um - Florales Kunstwerk an Montabaurer Stadtmauer

wwz-25032010MONTABAUR/WIRGES. Schon seit mehr als einem Jahr bestand bei den Mitgliedern des Kulturwerkraums Montabaur der Wunsch, mit Schülern der Katharina-Kasper-Förderschule in Wirges ein gemeinsames künstlerische Projekt zu verwirklichen. Nun war es so weit. Bei einem ersten Treffen stellten die Mitglieder des Kulturwerkraums dem Schulleiter und den betreuenden Lehrern der Katharina-Kasper-Schule das Projekt vor.

Die Schüler entwarfen ihre Blumen-Motive, die dann auf Holzteile übertragen wurden. Danach wurden die Blumen ausgesägt, bemalt und zusammengeklebt. In den Räumen der Katharina-Kasper-Schule wurde mit viel Spaß und Eifer gewerkelt. Und die Ergebnisse -- können sich sehen lassen und zeigen die Kreativität der einzelnen Schüler. die farbenfrohen großen und kleinen Blumen

"Wir wollten schon lange bei einem Projekt mit behinderten Kindern zusammenarbeiten", sagt Gina Herfert vom Kulturwerkraum. Die deutsch-französische Gesellschaft feiert in diesem Jahr das 40-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Montabaur und Tonnerre. Der Kulturwerkraum beteiligt sich daran mit einer Ausstellung zum Thema "Blumenwelten". Da bot es sich an, dieses Thema auf das Projekt mit den Kindern zu übertragen. Darüber hinaus besteht zwischen der Katharina-Kasper-Schule und einer Förderschule in Tonnerre schon seit Jahren eine Schulpartnerschaft.

Auch die Stadt Montabaur unterstützt das Kunstprojekt. Zum 1. Mai soll an der Stadtmauer, an der die Blumenbilder montiert werden, ein großes florales Kunstwerk entstehen.


Westerwälder Zeitung vom  25.03.2010


Weiter Bilder in der Galerie