montabaur

Werden Sie
kulturwerkraum

Fördermitglied

Logo-rund

raum für
kunst und kultur

Europapreis 2013

Urkunde

Fotoalbum

Künstlerin Maria Thul-Kämmel aus Montabaur gewinnt ersten Preis

WWZ31092009-aMONTABAUR. Gemeinsam hatten die Deutsch-Französische Gesellschaft (DFG), die Weinbruderschaft zu Mons Tabor und die Westerwälder Zeitung zu einem Wettbewerb aufgerufen: Gesucht wurde ein Weinetikett, das im kommenden Jahr die Flaschen des Jubiläumsweins "Made in Montabaur" anlässlich des 40-jährigen Bestehens der DFG zieren wird. Jetzt wurden die Sieger gekürt. Gewonnen hat die Montabaurer Künstlerin Maria Thul-Kämmel, die die Verbindung zwischen Montabaur und der Partnerstadt Tonnerre in den Mittelpunkt ihres Entwurfes stellte. Die Ehrung der Sieger fand im Rahmen einer kleinen Feierstunde statt.

Westerwälder Zeitung vom 31.10.2009

WWZ-30-09-2009

 

Westerwälder Zeitung vom 30.09.2009

Theresia Müller-Kunz malt in Öl

Vielseitig ist die künstlerische Begabung von Theresia Müller-Kunz aus Langenhahn. Die 48-jährige Glasgravurmeisterin und Glasveredelungstechnikerin hat nach der Geburt ihrer drei Kinder die Liebe zur Malerei wiederentdeckt. "Die Spaziergänge mit unserem Hund Emil lassen mich jeden Tag Neues in der Natur entdecken", so die Künstlerin, die ihre Eindrücke in naturgetreue, aber auch surrealistische Ölgemälde umsetzt. So gestaltete sie in der Langenhahner Waldkapelle Maria Rast die Wandgemälde mit einheimischen Pflanzenmotiven. Großes Engagement zeigt sie auch beim "Kulturwerkraum - Raum Montabaur". Dieser veranstaltet von der Vernissage am 24. November an für vier Wochen die Gemeinschaftsausstellung "Beschwingt und Beflügelt", die am Kino Capitol jeweils sonntags von 15 bis 18 Uhr besucht werden kann.

Westerwälder Zeitung - 23.11.2006